Wolfgang Grieger & die High Nees

Wolfgang Gieger & die High NeesZwei Esslöffel Spielfreude, viel Musik und ein gut durchgehangenes Stück Firlefanz. Selbst gebaute Instrumente hinzufügen und in Groove tauchen. Das Ganze mit Themen, die bisher kein Thema waren, würzen. Spritzig und beschwingt durchmixen, und alles auf eine Bühne geben. Licht an. Fertig.

So könnte man das Rezept der Band beschreiben. Wenn allerdings Wolfgang Grieger seine Version der Augsburger Puppenkiste als Mafia Krimi darstellt, Highn auf seinem Vogelobimbam das Lied vom Büsumer Weihnachtsbasteln untermalt oder alle drei Helga die Fleischverkäuferin im Chor besingen, bleibt kein Auge trocken.

Mit Liedern wie „Ich hatte im Traum Roberto Blanco zu Besuch“ oder „Ich wollte immer ein Rebell sein“, haben sie sich in die Herzen der Zuschauer gesungen! Es macht einfach unglaublich Spass! Die Jungs zünden ein großes Tischfeuerwerk aus unbändiger Spielfreude, natürlich-fröhlichem Humor und komisch-kruden Geschichten.

Zurück